Mund-Nasen-Schutz Produktion im Harman

Das Team

Die ArbeiterInnen im Harman haben traumatische Lebensereignisse hinter sich und leiden aktuell immer noch unter ärmlichen Bedingungen im Camp. Das Team, welches die Mund-Nasen-Bedeckungen produziert stellt sich aus einer Vielfalt von tragischen Biografien zusammen. Es sind Frauen, die in IS-Gefangenschaft versklavt wurden und befreit werden konnten. Es sind Frauen, die den Tod Ihrer Ehemänner, Kinder, Familienanhörigen mit ansehen mussten. Es sind Frauen, die alleinstehend sind und am Existenzminimum leben. Diese Frauen arbeiten seit zwei Monaten mit einem festen Lohn zu geregelten Zeiten im Harman Bildungszentrum und produzieren Mund-Nasen-Bedeckungen für das Camp Xhanke umzu.

Die Hygieneschutzmaßnahmen zum Schutz der Arbeiterinnen im Harman

Die Frauen arbeiteten, um ihre Mitmenschen zu schützen. Our Bridge e.V. traf folgende Maßnahmen, um die Frauen bei der Arbeit zu schützen:

- Hygieneregeln mündlich erklären und eine bildliche Zusammenfassung aushändigen
- Seife, Mund-Nasen-Schutz, Desinfektion und Papiertücher zur Verfügung stellen
- Reinigungs- und Desinfektionsplan erstellen und umsetzen
- Umsetzung kontrollieren
- Sicherheitsabstand gewährleisten und einhalten
- Schutzkleidung bereitstellen
- Freistellung von Risikogruppen
- Regelmäßige Kontrollen durch Test und ggf. Ärzte

Scannen Sie jetzt den QR-Code bzw. klicken Sie ihn und gelangen Sie zum Video, welches Einblicke in die Produktion gibt. Hier sieht man das Team, welches die Produktion selbstständig durchgeführt hat. Die Frauen sind fester Bestandteil des Our Bridge Xhankê Teams.

Die Produktion

Schritt: 

  1. Zweilagiger Baumwollstoff wurde mit Hygienereiniger gewaschen und getrocknet.
  2. Der Stoff wurde gemangelt. Das Arbeitsmaterial wurde somit vorbereitet für die weitere Bearbeitung. 
  3. Der Baumwollstoff wurde nach DinA4 Vorlage zugeschnitten.
  4. Die Vorschnitte wurden in vorgegebene Größe an den Enden zugenäht.
  5. Um Tröpfchenausstoß zu verhindern, wurden Falten hinein gebügelt.
  6. Die vorläufige Maske wurde mit den Falten festgenäht.
  7. Die Halterung für die Ohren wurde zugeschnitten.
  8. Die Ohrenhalterung wurde an die Maske genäht.

 

Der Verteilungsschlüssel

1. Alle registrierten Patenkinder im Bildungszentrum Harman von Our Bridge e.V. (dabei handelt es sich um rund 330 Kinder) und ihre Angehörigen

2. BesitzerInnen von Lebensmittelgeschäften, Apotheken und ähnliche systemrelevante Einrichtungen.

3. Die BewohnerInnen in den Outdoor Camps, sogenannte inoffizielle Camps

4. Die BewohnerInnen in den offiziellen Flüchtlingslagern

5 Die Dorfbewohner in Xhanke

6. Die Geflüchteten und die Polizeigewerkschaft im Flüchtlingslager sowie systemrelevante Einrichtungen wie Apotheken und Lebensmittelgeschäfte im Flüchtlingslager in Zakho

 

  

Die Richtlinien

Die Bedeckungen bestehen aus dichtem 2-lagigen Baumwollstoff. Sie werden auf Empfehlung des Robert-Koch-Instituts nach der Produktion idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet. Bei der Herstellung wurden Richtlinien für Festigkeit und Funktionalität des Robert-Koch-Instituts berücksichtigt, Stand April 2020. [1]

Die korrekte Verwendung des Mund-Nasen-Schutzes

Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ist nur sinnvoll, wenn folgende Maßnahmen getroffen werden. Auch mit Schutz den Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen einhalten. Vor dem Anlegen die Hände waschen und die Innenseite der Maske nicht berühren. Die Maske sollte eng anliegen und durchgehend Mund und Nase bedecken. Während des Tragens nicht zurechtzupfen und auch nicht um den Hals tragen. Ist die Maske durchfeuchtet, muss sie gewechselt werden. Zum Abnehmen an den seitlichen Laschen greifen und nicht die Vorderseite berühren. Nach dem Abnehmen immer gründlich die Hände waschen. Die Bedeckung sofort waschen oder bis zum Waschen in der luftdichten Tasche aufbewahren.

 

[1] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Ressourcen_schonen_Masken.pdf?__blob=publicationFile, Juni 2020.

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren