Patenkinder
Vian
  • Name Vian
  • Ort Tilizar | Autonome Region Kurdistan-Irak

Vian ist ein sechs Monate altes Mädchen aus Tilizar, einem kleinen Ort in der Nähe Singals. Ihr Vater wurde bei einem Überfall der Terrormiliz Islamischer Staat verschleppt ist seither in ihrer Gewalt gefangen. Bei dem Überfall des IS kamen ebenfalls sieben andere Familienmitglieder ums Leben. Die einzigen überlebenden sind die kleine Vian und ihre schwer traumatisierte Mutter. Die Flucht hat die junge Mutter sehr belastet. Durch die Folgen des Krieges und der Flucht, ist Vians Mutter nicht in der Lage zu arbeiten, um sich und ihr Kind zu verpflegen. Sie erhalten weder von Nachbarn, noch von Freunden Unterstützung und sind auf sich alleine gestellt.
Sie leben in einem kleinen, sehr alten und beinahe unbrauchbaren Sommerzelt, das ihnen keinen Schutz bietet. Neben einer anständigen Unterkunft fehlt es ihnen außerdem an Nahrung und Wasser. Andere lebenswesentlichen Dinge sind für sie ein Luxus, den sie sich nicht leisten können.

Vian und ihre Mutter leiden große Hungers- und Überlebensnot. Keiner fühlt sich für sie verantwortlich und leistet Hilfe. Sie leben von Tag zu Tag, in der ständigen Angst um ihr Leben.Mit einer Patenschaft bei Our Bridge kann ihnen geholfen werden ein menschenwürdigeres Leben zu führen. Durch die monatliche finanzielle Unterstützung kann Vian mit ausreichend Wasser und Nahrung versorgt werden.

Durch den Krieg und den Terror der Terrormiliz Islamischer Staat sind hunderttausende unschuldige und mittellose Menschen auf der Flucht vor Tod und Terror. Im Kampf ums Überleben benötigen sie jede Hilfe, um diesen Kampf zu gewinnen. Auch Du kannst Teil dieser Hilfe sein.




Nasma
Nasma ist zwei Jahre alt und stammt aus Dugure, einem kleinen Dorf nahe Shingals.
Xalaf
Xalaf ist ein drei Jahre alter Junge aus Solach, einem kleinen und unbekannten Dorf nahe Shingals.
Ahmed
Ahmed ist einer von vielen sehr jungen Flüchtlingen aus Shingal.
Sania
Sania ist 1 Jahr alt und kommt aus Telbenat, einem kleinen Dorf in der Nähe von Shingal.